22772_1324595121247_870603_n

12.1. Fatigue Seit mindestens 2 Monaten hat mich die „Fatigue“ erreicht. Das ist ein Zustand der absoluten Ermüdung nach der Chemo und nach all der Aufregung. Seele und Körper sind auf dem 0-Punkt und streiken in jeglicher Hinsicht. Da ist Spülmaschine ausräumen schon etwas, was nicht mehr leicht fällt. Am schwierigsten finde ich, ist die Tatsache, dass „Geben“ extrem schwer fällt. Ich bin auch sehr leicht reizbar…wehe dem, der mich auf der Strasse blöde anmacht – da gibt es gleich was auf die Mütze. Kurz danach tut mir natürlich alles voll leid – aber was soll es – es ist nun mal so.

Kommentar verfassen